Sie haben ein Unternehmen gegründet und suchen nach der optimalen Location für einen  Coworkingspace? Sie suchen einen Ort, der angenehm ist und die Kreativität anregt? Der den idealen Ausgangspunkt für das langfristige Wachstum Ihres Kleinunternehmens bietet? Wie könnenSie angesichts der vielen Angebote die richtige Wahl treffen? In den letzten fünf Jahren haben sich unzählige Coworking Spaces in den Ballungszentren auf der ganzen Welt etabliert. Allein in London wuchs zwischen 2016 und 2017 die Anzahl der Coworking Spaces um 190 %. Von diesem Angebot ist man schnell überfordert.

Wie finden Sie also den richtigen Ort? Anhand unserer Checkliste können Sie die passenden Fragen stellen, um die richtige Entscheidung zu treffen.

#1 Welcher Plan entspricht meinen Anforderungen?

Fragen Sie sich zunächst, was Sie brauchen. Es ist nicht sinnvoll, einen teuren Vertrag zu unterzeichnen, wenn Sie nicht alle Elemente voll ausschöpfen oder den Platz im Bedarfsfall nicht nutzen können. Brauchen Sie ganztägig ein privates Büro? Einen offenen Arbeitsplatz an ein paar Tagen pro Woche? Oder nur einen Raum, um Meetings abzuhalten und Kunden zu empfangen? Die meisten Coworking Spaces bieten skalierbare Pläne auf Tages-, Monats- oder Jahresbasis. Schauen Sie sich alle Optionen an. Neben den Mietausgaben müssen Sie auch die Zusatzkosten einkalkulieren – tägliche Ausgaben wie Kaffee, Mittagessen oder Zwischenmahlzeiten. Einer aktuellen Studie über Coworking-Gepflogenheiten in Europa zufolge werden pro Tag mindestens 10 € für Waren und Dienstleistungen im Umfeld des Coworking Space ausgegeben.

“Coworking Spaces haben einen eigenen Charakter. Finden Sie heraus, welcher am besten zu Ihnen passt.”

#2 Welche Lage eignet sich für mich am besten?

Bei der Auswahl Ihres künftigen Büros müssen Sie ein paar Dinge berücksichtigen: Ihr Budget natürlich, aber auch die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und die Erreichbarkeit. Anhand dieser Kriterien können Sie eine gezielte Vorauswahl treffen. Beachten Sie dabei Folgendes: je näher sich das Büro an wichtigen Industriezweigen oder Wirtschaftszentren befindet, desto höher sind die Kosten. Andererseits führt eine Lage ohne Gewerbe oder Restaurants im näheren Umfeld schnell in die Isolation. Bei Ihrer Suche unterstützen Sie Vergleichsportale wie Coworker, auf denen Sie Ihre Suchkriterien einschränken können. Und: Vor der Unterzeichnung eines Nutzungsvertrags sollten Sie sich die Räumlichkeiten ruhig mehrmals ansehen.

#3 Was brauche ich wirklich?

Neben einem Schreibtisch und einer stabilen Internetverbindung bieten die meisten Coworking Spaces diverse Ausrüstung und Services. Doch wie gesagt: Je mehr dieser Angebote Sie nutzen, desto höher wird die Rechnung. Private Schließfächer, Drucker, Festnetz, IT-Services, Tischfußball – Sie entscheiden, was Sie brauchen. Wenn Sie zum Beispiel häufig Konferenzräume für Besprechungen mit Ihren Kunden – vor Ort oder über Ihr Kollaborationstool – benötigen, sollten Sie sich für einen Coworking Space mit den entsprechenden Räumlichkeiten entscheiden, am besten ohne Zusatzgebühr.

shutterstock_561451366

#4 Mit welchen Leuten möchte ich mich vernetzen?

Bei der Auswahl Ihres künftigen Arbeitsplatzes sollten Sie unbedingt auch den gesellschaftlichen Aspekt berücksichtigen. In einem Coworking Space können Sie sich mit Leuten austauschen, die sich wie Sie in der Gründungsphase befinden, und mit ihnen über alle möglichen Themen sprechen. Das kann das ideale Umfeld sein, um Kontakte zu knüpfen, Unterstützung zu erhalten und sogar sich mit anderen zusammenzuschließen. Viele Coworking Spaces haben sich auf bestimmte Branchen spezialisiert (Digital- oder Kreativbereich, Innovation, Tech, Musik usw.) Dieses Zusammentreffen von Gleichgesinnten ist oft bereichernd: Die Beteiligten können ihre Kenntnisse austauschen und zur Förderung des Wachstums der anderen Unternehmen beitragen. Durch die Nähe zu anderen Unternehmern aus demselben Sektor eröffnen sich Ihnen darüber hinaus geschäftliche Möglichkeiten, die sich in einem allgemeineren Coworking Space möglicherweise nicht offenbaren würden.

#5 Stimmt die Atmosphäre?

Nach den „harten Fakten“ sollten Sie sich der allgemeinen Atmosphäre zuwenden; hören Sie in sich hinein, ob der Coworking Space zu Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Arbeitsstil passt. Egal, ob Sie eine produktive, kreative oder entspannte Umgebung wünschen: Sie müssen sich dort vor allem wohl fühlen. Sprechen Sie mit den Leuten, beobachten Sie sie im persönlichen Umgang miteinander, stellen Sie sich selbst an einem normalen Arbeitstag dort vor. So erhalten Sie eine Vorstellung von der allgemeinen Stimmung, anhand derer Sie entscheiden können, ob dies das Richtige für Sie ist. Wenn Sie den Coworking Space für informelle Meetings oder zum Knüpfen von Kontakten nutzen möchten, achten Sie auf gute Gemeinschaftsbereiche, zum Beispiel einen Aufenthaltsraum oder vielleicht sogar einen Unterhaltungsraum. Für diese Zwecke eignen sich auch Coworking Spaces, die Gruppenaktivitäten wie Workshops, kulturelle Ausflüge oder After-Work-Drinks auf dem Programm haben.

Haben Sie erst eine zufriedenstellende Antwort auf diese Fragen, werden Sie problemlos einen Arbeitsplatz finden, der Sie jeden Tag inspiriert.